Auslandszahnersatz

Lohnt sich das Risiko?

Zahnersatz und Zahnbehandlungen sind in Deutschland, wie überall mit Kosten verbunden. Im Laufe der Zeit sind die Erstattungen der Krankenkassen immer weiter gesunken. Viele Patienten suchen deshalb nach billigen Alternativen. Ein großes Thema ist Auslandszahnersatz. So genannte Fachkliniken in Polen, Tschechien, Ungarn und China versprechen über professionell gestaltete Internetauftritte und diversen Anzeigen  „Qualitativen Zahnersatz zu billigen Preisen!"

"Als Patient müssen Sie Vorsicht walten lassen und sich sehr genau informieren!"

Grundsätzlich raten wir Ihnen von Auslandszahnersatz nicht ab. 
Wir sehen es aber als unsere Pflicht an Sie über mögliche bestehende Risiken zu informieren. 
Ob und in wieweit Auslandszahnersatz für Sie in Frage kommt müssen Sie als Patient letztendlich aber selbst entscheiden.

 

Qualität der Zahnbehandlung und des Zahnersatzes 

  • Krankenkassenexperten aus Rheinlandpfalz stuften die Arbeit ausländischer Zahnärzte als mangelhaft ein. Nur bei jedem 4. Patienten war der Zahnersatz in Ordnung!

  • Eine Schweizer Studie der Universität Bern unter Studienleitung von Professor Lang untersuchte Zahnbehandlungen und Zahnersatz aus dem Ausland:  80% des angefertigten Auslandszahnersatzes wurden als mangelhaft oder gar als Gebissverstümmelung eingestuft!

  • Oftmals werden Entzündungen des Zahnfleisches nicht ausgeheilt, Karies nicht richtig entfernt, oder Parodontosebehandlungen nicht sorgfältig genug ausgeführt. Bevor Zahnersatz angefertigt wird muss die Grundlage optimal vorbereitet sein. Hohe Nachbehandlungskosten und Schmerzen sind sonst vorprogrammiert.

Qualität der Materialien

Das in Deutschland geltende Medizinproduktegesetz, welches den Inhalt und die Verarbeitung der Materialien des Zahnersatzes regelt, ist im Ausland nicht vorhanden und wird dort so gut wie nicht beachtet.

Die höchste Qualität und Biokompatibilität Ihres Zahnersatzes ist aber die Garantie für einen hochwertigen, langlebigen Zahnersatz

Billige, minderwertige Materialien sind leider erst nach einiger Zeit (Tragedauer) zu erkennen. Die Schäden, die schlecht sitzender, qualitativ minderwertiger Zahnersatz auslöst, können gravierend sein (Entzündungen, Zahnlockerungen, Zahnverlust).


Rechtssicherheit und Garantieanspruch

Der Zahnarzt haftet nur für eine sorgsame Behandlung, nicht aber für den Heilungserfolg.
Patienten haben in Deutschland einen Garantieanspruch von 2 Jahren. Verweigert z. B. der ausländische Zahnarzt bei einer Reklamation den Garantieanspruch muss der Patient im Ausland klagen. Was sich meist als eine kostspielige und sehr schwierige Angelegenheit erweist.

Ästhetik & Kosten

Die versprochene Kosteneinsparung gilt nur bei reinen Regelversorgungen der Krankenkasse. Möchten Sie höherwertigen Zahnersatz, z. B. eine "weiße" Krone, bei der kein Metall zu sehen ist, müssen Sie auch dort mit erhöhten Preisen rechnen!
Bedenken Sie, dass eine zahnärztliche Behandlung oftmals anstrengend und zeitaufwendig sein kann. Die Planung im Vorfeld der Behandlung ist für ein sicheres und optisch schönes Ergebnis von größter Bedeutung.

Zahnimplantate

Gerade bei Zahnimplantaten dürfen bei der Planung und der Vorbereitung keine Kompromisse eingegangen werden. Die Hygienebedingungen der Praxis müssen perfekt sein, und der Implantologe muss über genügend Erfahrungen verfügen. Zertifikate von Wochenendkursen an der Praxiswand täuschen leider oftmals falsche Tatsachen vor. Auch der Zahntechniker muss eine optimal passende und anatomisch angepasste Krone herstellen! Ist dies nicht der Fall kann die falsch belastete Krone früher oder später zum Verlust des Implantates führen und angrenzende Zähne schädigen.

Moderner Zahnersatz

Über neoDENTIS

Eric Lederer gründete das Unternehmen im Jahr 1999. Mehr erfahren Sie im Bereich "Über uns"